DIN 33430 Personenlizenzen

Sieben Berater des KI.M belegen in 2017 ihr diagnostisches Know-how durch die Erlangung der Personenlizenz E für Eignungsdiagnostiker nach DIN 33430.

Neben der Prozesszertifizierung, die das KI.M als Unternehmen regelmäßig durch den TÜV Rheinland vornehmen lässt (siehe dazu: Qualität), werden regelmäßig auch die einzelnen Mitarbeiter nach der DIN 33430 zertifiziert. In 2017 betrifft dies sieben Berater, die ihre psychologische Expertise speziell im Hinblick auf hochqualitative Eignungsbeurteilungen auf den Prüfstand stellen.

Dafür finden Schulungen in sechs Modulen statt, deren Inhalte in mehreren vom TÜV Rheinland beaufsichtigten Prüfungen abgefragt werden.

Inhalte der DIN 33430 Personenlizenz

  1. Einführung in die DIN 33430
    • In diesem Modul werden sämtliche rechtlichen Rahmenbedingungen behandelt, die im Hinblick auf Eignungsbeurteilungen eine Rolle spielen. Darüber hinaus wird ein Überblick über verschiedene Qualitätsstandards gegeben.
  2. Verhaltensbeobachtung und Beurteilung
    • Hier geht es darum, verschiedene Beobachtungssystematiken zu differenzieren, Beobachtungseinheiten zu definieren und Registrierungs- und Ratingprozesse zu objektivieren.
  3. Eignungsinterviews
    • Dieses Modul beinhaltet verschiedene eignungsdiagnostische Interviewformen und -prozesse sowie ethische und rechtliche Rahmenbedingungen, die speziell für Interviews gelten.
  4. Anforderungsanalyse, Konstrukte und Prozeduren der Eignungsbeurteilung
    • Hier werden verschiedene Formen von Arbeits- und Anforderungsanalysen, mögliche Konstruktarten und deren Operationalisierungen behandelt.
  5. Psychometrische Grundlagen der Eignungsbeurteilungen
    • In diesem Modul geht es um die statistisch-methodischen Grundlagen von Eignungsbeurteilungen, Konstruktionsgrundlagen für Tests und Strategien für deren Validierung.
  6. Evaluation der Eignungsbeurteilung
    • Das abschließende Modul behandelt die Abschätzung der Prognosegüte von berufsbezogenen Eignungsbeurteilungen sowie qualitätssichernde und qualitätsoptimierende Maßnahmen. 

Mit der Personenlizenz weisen unsere Berater nach, dass sie Verfahren nach höchsten wissenschaftlichen Standards konzipieren, durchführen und auswerten können. Das KI.M verfügt damit weiterhin deutschlandweit über die meisten lizenzierten Mitarbeiter und belegt damit seine hohen Qualitätsansprüche, von denen Sie selbstverständlich profitieren.